Rezepte von

Jackfruit Tikki

Die fluffigen, goldenen Tikki werden in Indien normalerweise aus Kartoffeln und Erbsen hergestellt. Sie sind der ideale Snack für zwischendurch und werden warm mit verschiedenen Chutneys, Kichererbsen und manchmal Joghurt gegessen. Die hier vorgestellte Variante mit Jackfruit ist reich an Ballastoffen und kalorienarm, aber sehr aromatisch und bekömmlich.

Zutaten Tikki

200 g Lotao Green Jackfruit Natur

2 Knoblauchzehen

1 kleines Stück Ingwer

1 Zwiebel

1 Stück Ingwer

½ TL Grüne Chili (frisch)

½ TL Kreuzkümmel

½ TL Rote Chili

½ TL Korianderpulver

½ TL Garam Masala *

½ Bund Koriander frisch, gehackt

Ghee und Sonnenblumenöl zum Braten

Zubereitung

Die Pfanne mit etwas Öl erhitzen, die Kreuzkümmel Samen dazugeben und etwas rüsten. Danach die gewürfelten Zwiebeln braun anbraten. Den kleingehackten Knoblauch und Ingwer dazugeben. Die restlichen Zutaten und eine Tasse Wasser zufügen. Auf niedriger Hitze 20 Minuten köcheln lassen und salzen. Die Masse abkühlen lassen und daraus Plätzchen formen.

In einer beschichteten Pfanne etwas Ghee und Sonnenblumenöl erhitzen und portionsweise die Plätzchen goldbraun braten. Wenn nötig mehr Ghee oder Öl nachfüllen. Auf einem mit Küchenkrepp ausgelegten Teller warm halten.

Die Jackfruit Tikki mit dem Chutney nach Wahl und etwas Salat servieren. Gutes Gelingen!

Ihr Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.