Vegane Tex-Mex-Pizza mit Lotao Veggie Hack

Jackfruit-Rezepte

Mit unserer veganen Tex-Mex-Pizza mit Lotao Veggie Hack steht der Fiesta nichts mehr im Wege: Die herrlich knusprige Pizza mit süß-scharfer Chili Sauce ist einfach und schnell zubereitet. Sie gelingt garantiert und wird auch in der veganen Variante jeden eingefleischten Pizza-Fan begeistern.

Zutaten (für zwei Pizzen)

300 g Mehl
150 ml lauwarmes Wasser
3 EL Olivenöl
½ TL Salz
½ TL Zucker
¼ Würfel Hefe

Für den Belag

50 g Lotao Jackfruit Veggie Hack Bio
1 Zwiebel, fein gewürfelt
1 Knoblauch Zehe, in dünne Scheiben geschnitten
1 EL Tomatenmark
200 ml Tomaten (Dose)
250 ml Wasser
1 EL Granatapfelsirup
1 EL dunklen Balsamico
1⁄2 TL Bockshornklee
1 1⁄2 TL Rosenpaprika
1⁄2 TL Java Kiss Kokosblütenzucker
100 g Mais
100g Schwarze Bohnen
Rapsöl, Salz, Pfeffer

½ Rote Paprika (in Streifen geschnitten)
½ Rote Zwiebel (in Streifen)
200 g veganer Pizzakäse
Scharf-Süße Chili-Soße (nach Belieben)

Zubereitung
Die Hefe mit dem Zucker in 150 Milliliter lauwarmem Wasser verrühren und auflösen. Die Hefe-Zucker-Lösung mit dem Mehl, dem Olivenöl und dem Salz vermischen. Ca. 4-5 Minuten zu einem glatten Teig verkneten und die Masse halbieren. Zwei kleine Kugeln formen, diese mit einem Küchentuch bedecken und ca. 30 Minuten ruhen lassen.

Für den Belag das Lotao Jackfruit Veggie Hack nach Packungsbeilage mit kochendem Wasser übergießen oder in Gemüsesuppe einweichen.  Mais und schwarze Bohnen über einem Nudelsieb abgießen und gründlich abspülen, danach abtropfen lassen. Anschließend eine große Pfanne mit einem Schuss Öl erhitzen & Zwiebeln sowie Knoblauch darin unter gelegentlichem Wenden für 1 – 2 Minuten bei mittlerer Hitze glasig anschwitzen. Das Lotao Veggie Hack dazu geben und kurz anrösten. Nun das Tomatenmark, die Gewürze & den Zucker zum Jackfruit Veggie Hack geben und ca. 3-5 Minuten karamellisieren. Mais und Bohnen dazugeben. Mit Salz & Pfeffer abschmecken. Die Dosen Tomaten, den Granatapfelsirup, das Wasser sowie den dunklen Balsamico dazu geben. Die Hackfleischsoße ca. 15 Minuten leicht köcheln lassen oder bis sie Soße schön cremig ist. Zur Seite stellen.

Den Backofen auf 220°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Teigkugeln danach auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech oder ein Pizzablech heben und von innen nach außen zu einer großen, kreisförmigen Pizza flachdrücken. Die Pizza mit ein paar Esslöffeln der Hackfleischmasse belegen.

Die Pizza zum Schluss mit den in Streifen geschnittenen roten Paprika, mit Zwiebelstücken, mit Chili-Soße und mit geriebenem, veganen Käse bestreuen.  Für ca. 15 Minuten im vorgeheizten Backofen backen, bis der Käse geschmolzen und die Pizza schön knusprig ist. Die fertige Pizza mit einem Messer in Stücke schneiden und servieren.

Unser Tipp zum Rezept

Selbstverständlich kann man auch einen vorgefertigten Pizza-Teig für unsere Tex-Mex-Pizza verwenden. Besser ist es jedoch, auch den Boden selbst zuzubereiten, da man dann auch die Qualität der eingesetzten Zutaten selbst bestimmen kann. Wer es gesünder mag, kann Vollkornmehl für den Teig, und frische Tomaten für die Soße verwenden. Für eine neapolitanische Tex-Mex-Pizza verwendet man am besten Tipo-00-Mehl und verwendet etwas weniger Hefe. Die selbstgemachte Pizza bietet nicht nur viel mehr Möglichkeiten – das Backen macht in der Regel auch sehr viel Spaß.

Gutes Gelingen!

PS: Wer übrigens noch Reste der Soße mit Lotao Veggie Hack übrig hat, kann diese ganz einfach für unsere überbackenen Tortillas verwenden. Das Rezept dazu findet sich hier!



Folgen Sie uns