Risolier von

Der Kuchen aus Reis

Gestern fand die erste Reisverkostung bei einem Bio-Feinkostladen in Berlin statt. Die Menschen, die gekommen waren, zeigten sich von der Vielfalt und der Farbenpracht sowie von den Aromen der Reissorten begeistert. Sie haben mich aber auch mit ihren Fragen herausgefordert und angespornt, noch mehr zu recherchieren und noch mehr auf den Spuren der Reissorten und ihrer Geschichten zu wandeln. Und dann passierte das Unglaubliche: Gegen 16 Uhr waren die Regale leer und Lotao-Reis ausverkauft. Die erste Reisverkostung – ein voller Erfolg.

Es ist nun Sonntag-Abend, und die vielen Gespräche des gestrigen Tages wirken in mir nach. Und ich denke an eine Geschichte, die mir eine sehr wichtige Frau mitgegeben hat:

Der Kuchen aus Reis


Nach der Verkostung...

In alter Zeit lebten zwei alte Leute in einem kleinen Haus, ein Mann und seine Frau. Sie aßen nichts lieber als Reiskuchen.

Eines Tages machte die Frau einen so großen Reiskuchen, dass sie ihn auf einen Sitz nicht ganz aufessen konnten. ein Stück blieb übrig. Da sagten sie: „Wer heute den ganzen Tag nicht ein einziges Wort sagt, der soll den Reiskuchen am Abend bekommen.“

Nun stieg aber bei Einbruch der Dunkelheit ein Räuber in das Haus ein und begann in einen Sack zu stopfen, was ihm gefiel.

Der Mann sah es, die Frau sah es. Aber beide sagten nicht ein Wort, weil beide den Rest des Reiskuchens bekommen wollten.
Das machte den Dieb noch frecher, und er stopfte seinen Sack ganz voll mit Beutestücken. Erst als er den Vorratsschrank aufmachte, die Schüssel mit dem Reiskuchenrest herausnahm, da konnte es die Frau nicht länger aushalten.

Laut schrie sie: „Aber doch nicht den Reiskuchen mitnehmen, der ist für mich!“

„O nein!“, rief jetzt der Mann. „Für mich ist er, denn Du hast ja was gesagt!“.

Und was hat der Räuber gemacht? Er hat sich schief und krumm gelacht. Und gab den beiden alles wieder – nur den Reiskuchenrest, den nahm er mit.

Diese kleine Geschichte widme ich all jenen, die bei der gestrigen Reisverkostung ein Stück weit „The forgotten secret“ erlebt haben, aber auch jenen, die in Zunkunft noch mehr über das kleine Korn erfahren möchten.

2 Replies to “Der Kuchen aus Reis”

  1. Eine schöne Geschichte mit vielen Moralen, aber vor allem der: „Backe nur so viel Reiskuchen, wie Du essen kannst.” Das Rezept hätte ich auf jeden Fall gerne…

    Großer Glückwunsch zum Erfolg in Berlin!

Ihr Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.